21. Oktober 2015

Gedankengänge

Darf ich mal was loswerden????Ich glaube, wenn ich eins in meinem Leben gelernt habe ist es, dass nicht alles in schwarz und weiß unterteilt werden kann. Es gibt nicht das Gut, oder Böse, sondern jeder von uns vereint beides in sich. Deswegen beginne ich auch Angst zu bekommen über das, was gerade in Deutschland , in meinem Freundeskreis, in den Schulen meiner Kinder und in meinem Dorf passiert. Es wird versucht alles in schwarz und weiß zu trennen.... du bist gut, wenn du dich über die Flüchtlinge freust.... du bist böse, wenn du etwas dagegen sagst...beide Parteien schaukeln sich auf und vergessen darüber, dass es keine schwarz und weiß Trennung gibt.... Nein es sind vielmehr die Menschen die dazwischen stehen. Und hinter alledem stehen oft Sorgen und Ängste.....und statt realistisch und auch verständnisvoll miteinander umzugehen, die Ängste Meinungen und Sorgen der anderen ernst zunehmen, bewerfen sich beide Seiten mit teils sehr engstirnigen Argumenten..... Heimlich und unter vier Augen stellt sich dann aber in Gesprächen heraus, das es so gar nicht ist---- Natürlich ist nicht jeder Flüchtling böse, aber natürlich ist auch nicht jeder der Angst vor der neuen Situation hat böse...... Auch ist nicht jeder Flüchtling gut, aber auch nicht jeder der etwas dagegen sagt..... die Wahrheit und die Lösung wird sich wohl in der Mitte befinden. Ich selber sehe die ganze Situation auch mit großer Skepsis.
Warum entsteht Hass auf Fremde.... ich bin der Überzeugung aus Angst. Ich bin der Überzeugung, dass wenn die Angst nicht ernst genommen wird, Hass entsteht. Da wo man aufhört den anderen zuzuhören, seine Meinung stehen zu lassen, da entstehen Radikale Gedanken in beide Richtungen. Und je mehr Pro und Contra geredet wird, umso mehr werden sich die Fronten verhärten.
Ich möchte nicht ablehnend gegen Flüchtlinge sein, aber auch nicht die Menschen ablehnen, die sich Sorgen machen.
Mit Trauer habe ich in der letzten Zeit immer wieder gelesen, dass man seine Freundesliste bereinigen will, falls jemand dort gegeben falls rechtes Gedankengut streut..... Wie traurig ist das denn???? Es sind doch unsere Freunde, die sollten wir ernst nehmen und wenn sie Angst oder Sorgen haben mit ihnen zusammen diese Zeit durchstehen. Meinen Freunden kann ich doch eine andere Meinung zugestehen.......Warum trauen sich viele nicht mehr etwas zu sagen????
Weil es zur Zeit nur schwarz und weiß gibt in dieser Debatte..... ich als Mensch dazwischen fühle mich in dieser Welt plötzlich fehl am Platz.....weil ich weder gut noch böse sein kann , sondern einfach nur ich
Kommentar veröffentlichen